· 

Handtaschen Trends 2017

by Celine

 

Die wohl treueste Begleiterin jeder Frau ist ihr Handtasche. Doch wie die momentanen Handtaschen Trends lauten bekommt nur selten jemand mit, da Handtaschen oft nicht im Mittelpunkt eines Outfits stehen. Doch das soll sich diese Saison ändern.

In Taschen wie diese passt auf jedenfalls einiges rein!
In Taschen wie diese passt auf jedenfalls einiges rein!

XXL Shopper – Das Platzwunder ist wieder voll im Trend

Die überdimensional großen Handtaschen sind vor allem seit den 2000er Jahren immer wieder im Kommen und Gehen. Ob eine solch große Tasche, wie sie zum Beispiel von Chanel auf der Fashion Week vorgestellt wurde, noch praktisch ist oder nicht, ist jedem selbst überlassen.  Auch andere große Labels, wie Stella McCartny, stehen es sich diesen Herbst und Winter auf die riesigen Taschen. Es gibt die XXL Shopper auch eine Nummer kleiner, so dass man keine Angst haben muss überall anzuecken. Man kann auf jeden Fall so einiges in diesen riesigen Taschen unterbringen. Den Namen „Shopper“ haben sie sich redlich verdient. 


Mini Bags – vom XXL  Shopper zur winzigen Micro Tasche

Ich weiß, diese Mini Bags hören sich nicht besonders alltagstauglich an. Wie soll man den auch in eine Tasche der Größe einer Puderdose alles Nötige verstauen? Gute Frage, nächste Frage! Diese Mini Bags sind nämlich tatsächlich eher als Schlüsselanhänger zu gebrauchen.  Wer lieber etwas Alltagstauglicheres haben will, der kann auch etwas größere Taschen tragen in denen man zumindest Geldtasche, Handy und Schlüssel verstauen kann. Wichtig ist nur diese Taschen als „statement piece“ zu trage. Das heißt, umso auffälliger die Tasche desto besser. Knallige Farben oder außergewöhnliche Materialien wie Metall, Vinyl oder gar Holz sind gefragt. 

Sogar eine Tasche in dieser Größe ist vielen Designern diese Saison zu groß!
Sogar eine Tasche in dieser Größe ist vielen Designern diese Saison zu groß!

Aus Eckig mache Rund! – Runde Handtaschen

Dieses Jahr steht das Unkonventionelle auf der To-Do Liste vieler Modedesigner. Denn so werden passend zu Halloween die runden Handtaschen aus den 80er und 90er Jahren wiederbelebt. Sie wurden damals vor allem von Teens und jungen Erwachsenen getragen. Jedoch gab es auch eine edlere Variante der runden Handtasche. Etwa aus Rau Leder oder mit Perlen besetzt. Diese Handtaschen wären nicht das erste Stilelement aus den 80s und 90s die dieses Jahr ihre Wiedergeburt feiern dürfen. Schulterpolster, Spagettiträger und Hosenanzüge sind ebenfalls wieder total im Trend. Besonders gefragt sind momentan Taschen aus PVC, Kunstfell oder metallisch glänzenden Stoffen.

Praktischer als eine Beuteltasche kann es kaum noch werden.
Praktischer als eine Beuteltasche kann es kaum noch werden.

Beuteltaschen – Der praktische Allrounder

Anders als die zuvor genannten Beispiele sind Beuteltaschen auch tatsächlich praktisch im Alltag. Sowohl Handy, Geldtasche und Schlüssel finden darin leicht ihren Platz. Gerne dürfen diese Beuteltaschen auch schon mal aus natürlichen Materialien wie Leinen, Leder oder Jute gemacht sein. Bis jetzt waren Beuteltaschen eher ein Zeichen von Lässigkeit. Das hat sich jetzt geändert, denn Beuteltaschen können sogar zum Abendkleid getragen werden. Dabei sollte die Tasche aber aus etwas edleren Materialen bestehen, wie zum Beispiel: Samt, Seide oder Rau Leder.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0