· 

Hongkong Modeschau; Modetrends Frühling / Sommer 2019

by Albert

Die Modeschau „Hongkong Fashion Week“ ist nicht so bekannt wie Modeschauen in Metropolen wie Paris, Mailand oder New York. Hongkong ist der Platz wo sich Produzenten und Händler treffen, um die Trends der nächsten Jahre zu besprechen. Ein Highlight für mich war ein Ausblick auf Modefarben, Materialien und Stile von „Fashion Snoops“. Fashion Snoops analysiert wie sich bestehende Mode entwickelt und soviel kann ich gleich sagen 2019 bleibt bunt… . 

 

Wüste New Mexiko
Die Farbenpalette des Modetrends 2019 kommt aus der Wüste

Das Movi Phone – kleiner Display, große Leinwand

Natürliche Materialien und warme Farbtöne bleiben im Trend. Designer lassen sich insbesondere von den Farben der Wüste im mittleren Westen der USA inspirieren. Die bunte Welt der ethnischen Mode wird ebenfalls verstärkt im Trend sein. Natürliche Farben die an Sand, Wüstensonne und Hitzegetränktem Himmel erinnern, werden für diesen Trend verwendet. Hochwertige Materialien wie Leinen, Denim oder grobe Baumwolle mit leicht seidigem Schimmer sind der besondere Touch dieser erdigen Mode. Wir von WOLA freuen uns jedenfalls, dass natürliche Mode auch weiter im Trend sein wird.


Immer wieder die gute alte Zeit – kommt nun 80er, 70er, 60er Mode?

Suburbia Disturbia wurde der Trend von Fashion Snoop benannt und gleich vorab die 50er kommen wieder. Inspiriert von der guten alten Zeit wo das Leben in den amerikanischen Vorstädten noch in Ordnung war. Oder etwa doch nicht? Farben wie Pink, Babyblau und Mint verbunden mit geraden Linien der 50er Mode lehnen sich an der guten Zeit an. Das „Disturbia“ in diesem Modetrend besagt, dass es doch nur eine Scheinwelt war. Wie und ob dieser Zusatz von Designern umgesetzt wird, wird jedenfalls spannend.

Computer Natur
Modetrend 2019 Silicon Fashion der neue Nerd
Suburbia Disturbia die 50er Mode kommt wieder aber anders
Suburbia Disturbia die 50er Mode kommt wieder aber anders

Nerds forever? Bei „Silicon Society“ trifft Bio - Hightech

Wer träumt nicht von „Google Land“, der Arbeitsplatz wo Milch und Honig fließt. Ein Arbeitsplatz in der Natur oder überhaupt zuhause. Ein Nerd sitzt nicht mehr in einem dunklen Raum abgeschirmt von der Welt, nein Nerds gestallten unsere Welt. Auch die Materialien und Farben dieses Modestils spiegeln dies wieder. Helle natürliche Farben verbunden mit High Tech Stoffen die aber durchaus aus Bio-Materialien wie Filz oder Wolle sein dürfen. 


Natürlich ist dies nur ein Ausblick, was sich dann durchsetzt wird man erst sehen. Aber es bleibt bunt und was ich aus Hongkong mitgenommen habe: Ethische Mode von lokalen intenational unbekannten Designern ist ein Trend der nicht aufzuhalten ist. Im April kommt ja die zweite große Hongkong Mode Messe, dann sollte sich schon besser sagen lassen was wir in den nächsten Jahren so an Stoffen und Farben zu erwarten haben. Wenn Ihr auch weiterhin über unsere Artikel informiert sein wollt, bitte einfach in den Newsletter unter folgendem Link eintragen „Anmeldung zum Newsletter“ oder "liken" Sie uns auf Facbook

Kommentar schreiben

Kommentare: 0