· 

Was heißt eigentlich UV 400? - UV Schutz bei Sonnenbrillen

by Celine

Jeder kennt den kleinen Aufkleber mit "UV 400" auf der neuen Sonnenbrille. Doch was bedeutet UV 400 eigentlich? Reicht UV 400 überhaupt aus um die Augen zu schützen oder sollte man noch auf andere Faktoren achten? Das erfährst du in den anschließenden Abschnitten.

 

 

Sonnenbrille mit Kategorie 3 (mittlere-starke) Tönung
Sonnenbrille mit Kategorie 3 (mittlere-starke) Tönung

Was bedeutet UV 400?

UV 400 bedeutet kurzgesagt, dass alle UV-Strahlen mit einer Wellenlänge von 280 bis zu 400 Nanometer gefiltert werden (manchmal sieht man auch UV380 Sonnenbrillen da reicht der Schutz von 280 - 380 Nanometer).

 

Doch warum ist das so wichtig? Wer schon mal einen Sonnenbrand hatte der weiß genau wie viel Schaden UV Strahlen verursachen können. Dasselbe passiert mit deinen Augen, wenn du sie ungeschützt der Sonne aussetzt. Es kann zu Gewebeschäden an der Bindehaut oder Hornhaut kommen. Im aller schlimmsten Fall sogar zum Grauen Star oder Blindheit. UV Strahlen gibt es mit verschiedenen Wellenlängen.


UV-C Strahlen (100-280nm) kommen gar nicht erst durch unsere Ozonschicht. UV-B Strahlen (280-315nm) kommen nur Teilweise und geschwächt durch die Ozonschicht. Aber die besonders gefährlichen UV Strahlen sind die UV-A Strahlen (315-380nm). Da sie kaum oder gar nicht durch die Atmosphäre geschwächt werden. Übrigens, das für uns sichtbare Licht hat eine ungefähre Wellenlänge von 380 – 780 nm. Also sind die gefährlichen Strahlen für uns gar nicht sichtbar.

Welche Zertifikation gibt es bei Sonnenbrillen noch? - Das CE-Zeichen

Das Wichtigste ist das CE-Zeichen. Dieses Zeichen muss jede Sonnenbrille die in Europa verkauft wird tragen. Es befindet sich meist auf der Innenseite der Bügel. Jedoch kann das CE-Zeichen auch gefälscht werden. Deshalb ist es wichtig, dass du Sonnenbrillen bei vertrauenswürdigen Händlern kaufst oder die bereits gekauften Brillen bei einem Optiker überprüfen lässt falls du dir unsicher bist.

 

 

Was schützt gegen UVC. Es gibt meines Wissens, noch keine Normierung im Bereich Blauschutz und Schutz vor Streulicht (UVC-Schutz - bzw. Strahlen kleiner UV 280).

 

Schutz vor Blaulicht wird in letzter Zeit jedoch immer aktueller und es gibt insbesondere bei optischen Brillen bereits Hersteller die diesen anbieten. Erwähnenswert ist noch, dass Blauschutz eher wenig bei Tageslicht benötig wird, sondern eher bei langem schauen auf LED Bildschirmen. LED Bildschirme geben eine sehr viel höhere Menge an blauem Licht ab, als bei Tageslicht gemessen werden kann.

Sonnenbrillen dort wo sie hin gehören! In die Sonne
Sonnenbrillen dort wo sie hin gehören! In die Sonne
Diese Brille verfügt also über UV 400, CE Zertifikat und hat eine Kategorie 3 Tönung
Diese Brille verfügt also über UV 400, CE Zertifikat und hat eine Kategorie 3 Tönung

Je dunkler, desto besser! Oder?

Nein das stimmt nicht! Die Tönung der Brille hat nichts mit ihrer Fähigkeit zu tun UV Licht zu filtern. Sehr dunkel getönte Brillen filtern vor allem das für uns sichtbare Licht. Die Filterung des UV Lichts kann man nicht anhand der Tönung der Brille feststellen. Dazu musst du dich auf Prüfzeichen oder deinen Optiker verlassen. UV durchlässige Sonnenbrillen die jedoch stark getönt sind, sind sogar gefährlicher als wenn man einfach so ins Sonnenlicht schauen würde. Je dunkler die Brille desto weiter öffnen sich unser Pupillen. Das führ dazu, dass noch mehr schädliche UV Strahlen in unser Auge gelangen können. Daher ist es wichtig sich nicht von der Dunkelheit der Gläser täuschen zu lassen sondern immer einen Blick auf die Prüfzeichen zu werfen.



Ich hoffe ich konnte etwas Licht ins Dunkle bringen, was UV Licht und Zertifikationen betrifft. Denn mit der richtigen Sonnenbrille lässt sich der Sommer viel sorgloser erleben. Falls dir dieser Artikel gefallen, dann folg uns doch bei Facebook und Instagram.

Brillen online Anprobe

Neugierig auf unsere UV schützenden Sonnenbrillen? Jetzt kannst Du bei WOLA viele Sonnenbrillen auch online anprobieren. Einfach online ein Foto machen und die gewünschte Brille aufsetzen.

Suchst Du eine Brille als Geschenk dann probiere unsere Brillen auf unseren Modells. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Brigitte Jerg (Sonntag, 12 September 2021 19:02)

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    es wird ja immer gesagt, UV400 schützt vor UV-Strahlen von einer Wellenlänge von 280 Nanometer bis 400 Nanometer. Wie ist das dann mit dem Schutz vor UVC-Lampen, die es leider auch ohne geschlossenes System gibt? UVC-Licht geht ja von 100 bis 280 Nanometer, ist aber wohl stärker als UVA und UVB-Licht, da es Keime abtöten soll. Schützen die Sonnenbrillen bis 400 Nanometer dann gegen UVC-Licht nicht ausreichend, oder wird einfach gesagt, von 280 bis 400, da UVC ja nicht als natürliche Strahlung vorkommt, dieses Spektrum aber durch UV400-Brillen dennoch abgedeckt ist?
    Vielen Dank.
    Freundliche Grüße
    Brigitte Jerg

  • #2

    WOLA (Montag, 13 September 2021 16:31)

    Danke für Ihren Kommentar. Sie haben recht - Sonnenbrillen mit UV400 oder UV380 Schutz - schützen nur gegen natürliche Strahlen ab UV280.

    Für Blaulicht (über UV380 bzw UVC - Strahlen kürzer als UV280 benötigt man eigene Schutzbrillen. Bei optischen Brillen wird dieser oft auch schon angeboten, da man diese vor z.b. einem Bildschrim trägt.