· 

Blattleder eine neue vegane Alternative zu Leder? - Teakblätter als Lederersatz

by Celine

In den letzten Jahren tauchen immer mehr Alternativen zu herkömmlichen Leder auf.  Auch Teakblätter versprechen als Blattleder ein guter Lederersatz zu sein.  Woher die Blätter für das Leder stammen und was sie können, erfährst du in diesem Artikel. 

Hier sieht man junge Teakbäume
Hier sieht man junge Teakbäume

Woher kommen die Teakblätter?

Teakblätter stammen vom Teakbaum. Dieser Baum wächst in Süd- und Südostasien. Bekannt ist der Teakbaum vor allem durch sein sehr wertvolles und langlebigs Holz. Die Blätter werden 30 bis 60 Zentimeter lang und 20 bis 35 Zentimeter breit. Durch ihre große Fläche und auch stärke eignen sie sich besonders gut als Werkstoff. Teakblätter werden deshalb in Südostasien häufig zum Dachdecken verwendet. Die schöne und deutliche Blattmaserung macht Teakblätter aber auch zu einem begehrten Stoff für die Mode und Bekleidungsindustrie


Blattleder: Von den Blättern zum veganen Werkstoff - Die Verarbeitung

Aus einem einfachen Blatt lässt sich noch keine Tasche machen. Die Teakblätter müssen vorher behandelt werden um Blattleder zu erhalten. Dazu wird die Oberfläche mit Wachs versiegelt, die Blätter in Schichten auf ein Baumwollgewebe gelegt und anschließend gepresst. Dabei entsteht der Leder ähnliche Stoff, deshalb auch der Name "Blattleder". Dieser ist sowohl robust, wasserabweisend und langlebig. 

So sieht eine Tasche aus Teakblättern aus
So sieht eine Tasche aus Teakblättern aus
Hier sind die Teakblätter noch klein. Später werden sie bis zu 60cm lang.
Hier sind die Teakblätter noch klein. Später werden sie bis zu 60cm lang.

Natürliche Accessoires - Was kann man alles aus Teakblättern machen?

Die Blätter können in jeder Farbe eingefärbt werden. So gibt es die Teakblätter nicht nur in braun, sondern auch in blau oder sogar schwarz. Der entstandene Stoff ist nicht nur ein Blickfang, sondern auch zu hundert Prozent vegan. Aus dem Blattleder kann vieles hergestellt werden. Von Handtaschen über Geldbeutel und Buchhüllen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Da kein Blatt exakt gleich aussieht ist jedes Stück ist ein Unikat. 




 

Teakblätter sind eine tolle Alternative zu Leder und dabei noch ein echter Hingucker. Wenn du dich für natürliche Materialen interessierst, dann lese dir doch mal unseren Artikel zu dem Thema durch. 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0