· 

Die Geschichte der Handtasche – Von der Beuteltasche zur Clutch

by Celine

 

Hast du dich jemals gefragt wie die Handtasche, als alltäglicher Begleiter jeder Frau, ihre Popularität erreichte? Ich habe mir genau diese Frage gestellt und versuche sie in den nächsten Abschnitten für dich zu beantworten. 

Beuteltasche aus Leder
Beuteltasche aus Leder

Das Mittelalter – die Ära der Beuteltaschen

Wie für so vieles liegt auch der Beginn der Handtasche im Mittelalter. Das dunkele Zeitalter hat trotz seines schlechten Rufes einige Grundsteine für heute selbstverständliche Dinge gelegt.

 

Beuteltaschen aus Stoff oder Leder wurden zuerst nur von Männern am Gürtel befestigt und erst später auch von Frauen unter dem Rock getragen. Wenn du ein Trachtenkleid zuhause hast, kann es sein das eine solche Beuteltasche noch unter dem Rock eingenäht ist. Aber nicht beim nächsten Oktoberfest jeder Frau unter den Rock gucken, denn neue Dirndl haben dieses Feature nämlich meist gar nicht mehr.  


Das 19. Jahrhundert als Beginn der Lederhandtasche

Das 19. Jahrhundert ist in punkto Mode vor allem für seine unglaublich unbequemen Mieder bekannt.  Jede Frau die sich schon einmal in eine Korsage oder Mieder gezwängt hat, weiß wovon ich rede. Doch dem Mieder haben wir vermutlich die heutige Form der Handtasche zu verdankten. Aufgrund der eingeschränkten Bewegungsfreiheit konnte Frau nun nicht mehr so einfach unter den Rock greifen um an die versteckte Tasche zu gelangen. Es musste also eine leicht zugängliche und modische Alternative her. Und so wurde die Handtasche wie wir sie im heutigen Sinne verwenden geboren. Die damaligen Modelle wurden fast ausschließlich aus Leder gefertigt und konnten sich ende des 19. Jahrhundert als fixen Bestandteil der Modewelt etablieren. 

Wunderschöne Abendhandtasche aus den 40er Jahren
Wunderschöne Abendhandtasche aus den 40er Jahren

Baumwolle-, PVC- und Korkledertaschen – der Abstieg der „echten“ Lederhandtasche

Da nach dem ersten Weltkrieg Leder knapp und teuer war, mussten sich selbst bekannte Modehäuser andere Materialien suchen die sie verwenden konnten. Baumwollstoffe waren dabei sehr beliebt und auch synthetische Materialien wie PVC fanden Verwendung in der Handtaschen Produktion. Doch welche Materialien sind heute populär? Ende des 20. Jahrhunderts bekam Leder als Werkstoff wieder einen Aufschwung. Doch in den letzten Jahren zeigte sich eine deutlich reduzierte Nachfrage für Echtlederprodukte. Viele Menschen setzten nun auf tierleidfreie Alternativen wie Baumwollstoffe, Kunstleder oder auch Korkleder. 

So sieht eine Clutch aus Korkleder aus
So sieht eine Clutch aus Korkleder aus

Clutches – Wann tauchten diese bekannten Abendtaschen das erste Mal auf?

Jeder hat so seine eigene Meinung über diese treuen Abendbegleiter. Manche hassen sie, da man oft nur noch eine Hand frei hat und Andere stört das gar nicht. Doch wann wurden Clutches populär? Clutches erlebten ihre Geburtsstunde in den 1920er Jahren, damals noch als Unterarmtaschen bekannt. Doch richtig populär wurden sie wohl erst nach dem zweiten Weltkrieg durch den Designer Dior.  


Welche Materialien sind dir am liebsten, wenn es um Handtaschen geht? Das alt bewährte Echtleder oder doch lieber eine vegane Alternative wie Korkleder? Was genau Korkleder ist, kannst du übrigens in einem meiner letzten Blogartikel „Was ist veganes Leder – Korkleder?“ nachlesen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0