· 

Was sind TAC Gläser? Sonnenbrillengläser erklärt

Schon auf der Suche nach der perfekten Sonnenbrille für den Frühling? Dann ist Ihnen bestimmt in dem ein oder anderen Online Shop der Begriff „TAC-Linsen“ oder „polarisierte TAC-Linsen“ untergekommen. Da diese Art von Gläsern bei all unseren Sonnenbrillen zu finden ist (und nur die wenigsten wissen, worum es sich genau handelt) haben wir alle wichtigen Infos über TAC-Linsen für Sie zusammengefasst.

Polarisierte TAC Linsen unter der Lupe

Eine Sonnenbrille, die über sogenannte polarisierte TAC-Linsen verfügt, spricht für hohe Qualität. Denn hinter dem vermeintlich unspektakulären Sonnenbrillenglas stecken ganze sieben Schichten, deren Zweck wir unterhalb näher erläutern:

Schichten TAC-Linse

1) & 7) Schutzschicht (Schutz vor Kratzern)

Die erste und letzte Schicht bewahrt die Linsen bzw. Schichten 2-6 Ihrer Sonnenbrille vor Kratzern und anderen Schäden.

2) & 6) UV400 Schutzschicht (Schutz vor UV-A und UV-B Strahlen)

Da eine Sonnenbrille vorwiegend zum Schutz der Augen dienen soll, verfügen TAC-Gläser über eine UV400 Schutzschicht. Diese hält schädliche UV-A und UV-B Strahlen der Sonne ab. Weitere Details zum Thema UV-Schutz haben wir für Sie in folgendem Beitrag> zusammengefasst.

3) & 5) TAC-Schicht (Stabilität)

TAC ist eine Abkürzung für den englischen Begriff „Tri Acetate Cellulose“ und beschreibt ein äußerst leichtes und robustes Material, welches bei Sonnenbrillen sowohl bei der Linse als auch bei der Fassung zum Einsatz kommen kann. Die Herstellung von Cellulose-Acetat ist sehr aufwendig, denn das Ausgangsmaterial besteht zum größten Teil aus Baumwolle oder Buchenholz.

4) Polarisationsschicht (Blendschutz, für klare Sicht)

Dieser sogenannte Polarisierungsfilter verhindert unangenehme Blendungen, beispielsweise wenn Sonnenstrahlen von Oberflächen wie Metall, Wasser oder Schnee reflektieren. Vor allem während der Autofahrt ist eine polarisierte Sonnenbrille von Vorteil, da verregnete Straßen an sonnigen Tagen die Sicht deutlich einschränken können.

Mit TAC-Linsen ist eine Sonnenbrille demnach optimal ausgestattet – von Bruchresistenz über Blendschutz bis hin zu UV-Schutz.

Glas, PC und Co. - weitere Sonnenbrillengläser

Sonnenbrillen kommen in vielen Formen und Farben. Ebenso vielfältig ist die Wahl der Linsen. Wir haben die neben TAC gängigsten Materialien für Sie zusammengefasst:

PC

Neben TAC Linsen setzen viele Hersteller auf PC (Polycarbonat), da dieses Material eine äußerst hohe Bruchresistenz verfügt. Außerdem ist dies eine der günstigsten Varianten.


Glas

Aufgrund der klaren Sicht und der unübertroffenen Qualität (z.b. Kratzfestigkeit) ist echtes Glas eine weitere Möglichkeit. Die Nachteile überwiegen hier jedoch. Zum Beispiel sind Sonnenbrillen aus echtem Glas schwer und zerbrechen sehr schnell - was wiederum Gefahren birgt.


CR-39

Viele Sonnenbrillen verfügen über CR-39 Gläser. Hierbei handelt es sich um eine Art Plastik. Die Vorteile liegen in der günstigen Anschaffung und der optischen Klarheit. Leider ist CR-39 anfällig auf Kratzer, verfügt ohne spezielle Schichten (wie bei TAC) über keinen ausreichenden UV-Schutz und ist dicker und schwerer als andere Materialien.


PA

PA (Abkürzung für den englischen Begriff Polyamide), auch unter dem Begriff Nylon bekannt, ist ein neuwertiges Material, das die Vorteile von PC und CR-39 kombiniert. Linsen aus PA sind UV-beständig, ultraleicht und äußerst schlag- und bruchfest. PA-Gläser findet man häufig bei Sportsonnenbrillen bzw. Brillen für sportliche Aktivitäten.


Mit polarisierten TAC-Linsen: WOLA Holzsonnenbrillen

In unserem Online Shop finden Sie eine Vielzahl an Holzsonnenbrillen. Eckig, rund, für Damen und für Herren. Natürlich mit hochwertigen polarisierten TAC-Linsen.

Holzsonnenbrille mit Metallrahmen
Sonnenbrille eckig
Holz Sonnenbrille